Köln - Im Alltag mit Kind greifen Eltern automatisch auf die immer gleichen Sätze zurück. Einige Worte, die da so unüberlegt fallen, sind allerdings nicht besonders glücklich gewählt. Denn auch wenn Mütter und Väter ihre Kinder damit nur zurechtweisen, motivieren oder trösten wollen – bei den Kleinen kommt das oft anders an: Sie fühlen sich nicht ernst genommen, bekommen Angst oder zweifeln plötzlich an der Zuneigung der Eltern.

Lesen oder hören Sie doch weiter.

Erhalten Sie unbegrenzten Zugang zu allen B+ Artikeln der Berliner Zeitung inkl. Audio.

1 Monat kostenlos.

Danach 9,99 € im Monatsabo.

Jederzeit im Testzeitraum kündbar.

1 Monat kostenlos testen

Sie haben bereits ein Abo? Melden Sie sich an.

Doch lieber Print? Hier geht’s zum Abo Shop.