Dämmerung am Flughafen Tegel. Ein Bild aus früheren Tagen, als dort noch mehr los war. Im Nomber 2020 soll der Flugbetrieb enden – für immer. 
Dämmerung am Flughafen Tegel. Ein Bild aus früheren Tagen, als dort noch mehr los war. Im Nomber 2020 soll der Flugbetrieb enden – für immer. 
Foto: Christophe Gateau/dpa

Berlin - Das Ende des Flughafens Tegel rückt näher. Die Berliner Flughafengesellschaft (BFG) hat offiziell beantragt, von der Betriebspflicht entbunden zu werden. Vier Tage nach der vollständigen Eröffnung des BER in Schönefeld soll der Betrieb enden – nach jetzigem Stand am 8. November 2020. Für diese Zeit ist in Tegel auch eine Abschiedsparty geplant. Es soll ein schönes Fest werden, hieß es. Doch es ist zu erwarten, dass sich dort auch Wut Luft machen wird. Nach Informationen der Berliner Zeitung wollen Tegel-Fans dagegen protestieren, dass ein funktionsfähiger Flughafen geschlossen wird.

Lesen oder hören Sie doch weiter.

Erhalten Sie unbegrenzten Zugang zu allen B+ Artikeln der Berliner Zeitung inkl. Audio.

1 Monat kostenlos.

Danach 9,99 € im Monatsabo.

Jederzeit im Testzeitraum kündbar.

1 Monat kostenlos testen

Sie haben bereits ein Abo? Melden Sie sich an.

Doch lieber Print? Hier geht’s zum Abo Shop.