Berlin - Als «leidenschaftlichen Brückenbauer» hat Berlins Regierender Bürgermeister Klaus Wowereit (SPD) den Dirigenten und Pianisten Daniel Barenboim (70) gewürdigt. Der Generalmusikdirektor der Staatsoper habe sich aus ganzem Herzen für das Zusammenwachsen beider Teile der Stadt nach dem Mauerfall eingesetzt, sagte Wowereit am Donnerstag bei der Verleihung der Ernst-Reuter-Plakette im Roten Rathaus. Unter seiner künstlerischen Leitung hätten die Staatsoper und ihr Orchester, die Staatskapelle, Weltniveau erreicht. (dpa/bb)