Berlin - In vielen Berliner Bezirken werden jetzt nach und nach die Bezirksoberhäupter gewählt. In Friedrichshain-Kreuzberg löst die Grüne Clara Herrmann die Grüne Monika Herrmann ab. Und nein, die beiden sind nicht miteinander verwandt. Dennoch will sich Nachfolgerin Herrmann an der Arbeit von Vorgängerin Herrmann orientieren. Im Interview wehrt sich Clara Herrmann vor allem gegen den Gegensatz „böser Bezirk“ versus „blödes Land“ und setzt dabei ausgerechnet auf Franziska Giffey von der SPD.

Lesen oder hören Sie doch weiter.

Erhalten Sie unbegrenzten Zugang zu allen B+ Artikeln der Berliner Zeitung inkl. Audio.

1 Monat kostenlos.

Danach 9,99 € im Monatsabo.

Jederzeit im Testzeitraum kündbar.

1 Monat kostenlos testen

Sie haben bereits ein Abo? Melden Sie sich an.

Doch lieber Print? Hier geht’s zum Abo Shop.