Die Post mit der bösen Überraschung kam kurz vor dem Jahreswechsel. „Mir ist fast schwarz vor Augen geworden“, sagt der 36-jährige Gordian Scholz aus der Lenbachstraße 7 in Friedrichshain. Mit Schreiben vom 28. Dezember 2018 kündigt die Hausverwaltung an, dass der Vermieter – die Projekt F-24 Alpha GmbH, „umfangreiche Modernisierungsmaßnahmen“ in dem Haus plant. Maßnahmen, nach denen sich die Kaltmiete fast verdreifachen soll. „Das könnte ich nicht bezahlen“, sagt Gordian Scholz, ein Diplom-Psychologe, der seit acht Jahren in dem Haus lebt. Vorgesehen sind unter anderem der Anbau eines Aufzugs, die Installation neuer Warmwassersteigestränge, die Modernisierung der Heizung und der Anbau eines Balkons. Außerdem sollen die Fenster durch neue, dreifach isolierverglaste und schallisolierte Fenster ersetzt werden. Und im Treppenhaus ist der Austausch des bisherigen Linoleumbodens gegen einen Kokosbelag vorgesehen.

Lesen oder hören Sie doch weiter.

Erhalten Sie unbegrenzten Zugang zu allen B+ Artikeln der Berliner Zeitung inkl. Audio.

1 Monat kostenlos.

Danach 9,99 € im Monatsabo.

Jederzeit im Testzeitraum kündbar.

1 Monat kostenlos testen

Sie haben bereits ein Abo? Melden Sie sich an.

Doch lieber Print? Hier geht’s zum Abo Shop.