Berlin - Das Berliner Gaslaternen-Freilichtmuseum im Tiergarten wird es nicht mehr lange geben. Die Auflösung des seit 1978 ausgestellten Ensembles von insgesamt 103 Leuchten an 90 Positionen zwischen Straße des 17. Juni entlang des Parkwegs bis zur Schleusenbrücke ist beschlossene Sache. Das Problem besteht nicht im fehlenden Willen vonseiten der Betreiber in der Senatsverwaltung für Umweltschutz und Verkehr. Das Problem geht von einer kleinen Zahl von Berlinerinnen und Berlinern sowie zeitweilig in der Stadt Weilenden aus.

Lesen oder hören Sie doch weiter.

Erhalten Sie unbegrenzten Zugang zu allen B+ Artikeln der Berliner Zeitung inkl. Audio.

1 Monat kostenlos.

Danach 9,99 € im Monatsabo.

Jederzeit im Testzeitraum kündbar.

1 Monat kostenlos testen

Sie haben bereits ein Abo? Melden Sie sich an.

Doch lieber Print? Hier geht’s zum Abo Shop.