Berlin - Es ist ein kleiner, aber hartnäckiger Zug von etwa 40 Teilnehmenden, der am Freitagnachmittag für bessere Arbeitsbedingungen bei den Lieferdiensten durch die Kreuzberger Straßen zieht. Aufgerufen hatte der Verein Aktion Arbeitsunrecht – in bundesweit acht Städten unter dem Motto „Für Arbeitsrechte und Demokratie bei Lieferando & Gorillas“.

Lesen oder hören Sie doch weiter.

Erhalten Sie unbegrenzten Zugang zu allen B+ Artikeln der Berliner Zeitung inkl. Audio.

1 Monat kostenlos.

Danach 9,99 € im Monatsabo.

Jederzeit im Testzeitraum kündbar.

1 Monat kostenlos testen

Sie haben bereits ein Abo? Melden Sie sich an.

Doch lieber Print? Hier geht’s zum Abo Shop.