Für Gregor Gysi kam die Belehrung zu spät. Gerade hat die Linksfraktion im Abgeordnetenhaus ein doppelseitig bedrucktes Flugblatt herausgegeben, auf dem sie ihre Argumente gegen eine mögliche Olympia-Bewerbung Berlins zusammengetragen hat – seltsamerweise mit einem sehr schönen Panoramabild des Olympiastadions illustriert. Dass Olympia fürchterlich teuer werden könnte, steht in dem Text, dass Berlin andere Dinge viel nötiger hätte, und dass der Senat mit der möglichen Bewerbung – am 21. März entscheidet der Deutsche Olympische Sportbund, ob Berlin oder Hamburg deutsche Kandidatenstadt für die Sommerspiele 2024 wird – nur davon ablenken wolle, dass er schlecht regiert.

Lesen oder hören Sie doch weiter.

Erhalten Sie unbegrenzten Zugang zu allen B+ Artikeln der Berliner Zeitung inkl. Audio.

1 Monat kostenlos.

Danach 9,99 € im Monatsabo.

Jederzeit im Testzeitraum kündbar.

1 Monat kostenlos testen

Sie haben bereits ein Abo? Melden Sie sich an.

Doch lieber Print? Hier geht’s zum Abo Shop.