Berlin - Er gehörte zu den beliebtesten Kabarettisten der DDR. Lutz Stückrath, dessen Igelfrisur sein Markenzeichen war. Mit feinem Berliner Humor begeisterte er die Menschen, ob in der Distel oder später nach dem Mauerfall bei den Berliner Stachelschweinen. Seine legendären Auftritte als einer der „Drei Dialektiker“ in der DDR-Fernsehsendung „Ein Kessel Buntes“ in den 70er-Jahren machten ihn zum Star. Jetzt wurde bekannt, dass Stückrath nach langer schwerer Krankheit im Alter von 82 Jahren gestorben ist.

Lesen oder hören Sie doch weiter.

Erhalten Sie unbegrenzten Zugang zu allen B+ Artikeln der Berliner Zeitung inkl. Audio.

1 Monat kostenlos.

Danach 9,99 € im Monatsabo.

Jederzeit im Testzeitraum kündbar.

1 Monat kostenlos testen

Sie haben bereits ein Abo? Melden Sie sich an.

Doch lieber Print? Hier geht’s zum Abo Shop.