Verschiedene Gemüsesorten bei der Grünen Woche.
Foto: Wolfgang Kumm/dpa

Berlin - Meine Tochter isst alles. Sie isst Schaumstoff, Geschenkpapier, Schnürsenkel, Zeitungspapier, Strohhalme, Haargummi, Luftballons, Wattepads. Was sie nicht isst: Gurken, Bananen, Paprika, Weintrauben, Erdbeeren, Blaubeeren, Tomaten, Auberginen, Bohnen. Sie isst gar kein Gemüse. Unsere Mahlzeiten zu Hause sind so entspannt wie wahrscheinlich die Konferenz von Bund und Ländern zum Kohleausstieg, es wird verhandelt, geschachert, geschimpft. Oft fliegen Möhren oder Erbsen durch die Luft. Ich weiß allerdings nicht, ob bei der Konferenz zum Kohleausstieg auch Möhren oder Erbsen durch die Luft geflogen sind.

Lesen oder hören Sie doch weiter.

Erhalten Sie unbegrenzten Zugang zu allen B+ Artikeln der Berliner Zeitung inkl. Audio.

1 Monat kostenlos.

Danach 9,99 € im Monatsabo.

Jederzeit im Testzeitraum kündbar.

1 Monat kostenlos testen

Sie haben bereits ein Abo? Melden Sie sich an.

Doch lieber Print? Hier geht’s zum Abo Shop.