Sie sehen einen zufriedenen Justizsenator!“ Als Dirk Behrendt (Grüne) dies am Dienstag im Roten Rathaus sagte, hatte das Oberverwaltungsgericht gerade gesprochen. Es hatte ein lähmendes juristisches und politisches Hickhack um die Neubesetzung der freiwerdenden Stelle des Generalstaatsanwalts beendet. Es erlaubte Justizsenator Behrendt, Polizei-Vizepräsidentin Margarete Koppers zur Chefanklägerin der Hauptstadt zu ernennen.

Lesen oder hören Sie doch weiter.

Erhalten Sie unbegrenzten Zugang zu allen B+ Artikeln der Berliner Zeitung inkl. Audio.

1 Monat kostenlos.

Danach 9,99 € im Monatsabo.

Jederzeit im Testzeitraum kündbar.

1 Monat kostenlos testen

Sie haben bereits ein Abo? Melden Sie sich an.

Doch lieber Print? Hier geht’s zum Abo Shop.