Berlin - Marley Harris gehörte zu den Menschen, die ihren Job durch die Corona-Krise verloren hatten. Nach seiner Lehre zur Fachkraft für Veranstaltungstechnik hatte er kaum bei einer Kreuzberger Eventagentur angefangen, als die Pandemie einsetzte und die gesamte Branche mit einem Schlag heruntergefahren wurde. Für Harris hieß das neun Monate Kurzarbeit, bis die Firma im Dezember ganz pleiteging. Noch einmal Monate später spielt Harris eine zentrale Rolle in der Berliner Impfkampagne. Er arbeitet für den Malteser Hilfsdienst und ist Logistikchef im Impfzentrum auf dem Berliner Messegelände. Mitte September organisierte er mit seinem Team Angebote im Rahmen der Aktionswoche Impfen, seit kurzer Zeit ist er auch für die mobilen Impfangebote der Malteser zuständig. Die Konzeption der neuen Impfbusse geht auf sein Konto.

Lesen oder hören Sie doch weiter.

Erhalten Sie unbegrenzten Zugang zu allen B+ Artikeln der Berliner Zeitung inkl. Audio.

1 Monat kostenlos.

Danach 9,99 € im Monatsabo.

Jederzeit im Testzeitraum kündbar.

1 Monat kostenlos testen

Sie haben bereits ein Abo? Melden Sie sich an.

Doch lieber Print? Hier geht’s zum Abo Shop.