Bei Hornbach, Ikea oder Kaufland hat man sie schon: Kassen, an denen der Kunde den Inhalt des Einkaufswagens selbst scannt und dann bezahlt. Bei Edeka und Rewe lässt sich der Einkauf bereits per Handy zwischen Tiefkühlregalen und Getränkepaletten erledigen. Auch Supermärkte ganz ohne Personal gibt es inzwischen. Die Arbeit macht der Computer.

Lesen oder hören Sie doch weiter.

Erhalten Sie unbegrenzten Zugang zu allen B+ Artikeln der Berliner Zeitung inkl. Audio.

1 Monat kostenlos.

Danach 9,99 € im Monatsabo.

Jederzeit im Testzeitraum kündbar.

1 Monat kostenlos testen

Sie haben bereits ein Abo? Melden Sie sich an.

Doch lieber Print? Hier geht’s zum Abo Shop.