Genau 909 Tage sind vergangen, seitdem Mario K. in Haft genommen wurde. Vor 276 Tagen sprach das Landgericht in Frankfurt (Oder) den gelernten Dachdecker für eine Reihe spektakulärer Verbrechen an wohlhabenden Familien in Ostbrandenburg für schuldig und verhängte eine lebenslange Freiheitsstrafe. Seit zwei Wochen liegt das Verfahren beim Bundesgerichtshof (BGH).

Die Verteidiger von Mario K. hatten Freispruch gefordert und Revision eingelegt. Ebenso wie ein Anwalt der Nebenkläger, der neben der Höchststrafe auch die Sicherungsverwahrung verlangt. Der sogenannte Maskenmann-Prozess ist noch nicht vorbei.

Lesen oder hören Sie doch weiter.

Erhalten Sie unbegrenzten Zugang zu allen B+ Artikeln der Berliner Zeitung inkl. Audio.

1 Monat kostenlos.

Danach 9,99 € im Monatsabo.

Jederzeit im Testzeitraum kündbar.

1 Monat kostenlos testen

Sie haben bereits ein Abo? Melden Sie sich an.

Doch lieber Print? Hier geht’s zum Abo Shop.