Arbeitnehmer müssen künftig auch in Büro- und Verwaltungsgebäuden Maske tragen.
Foto: imago images/Westend61

Berlin - Der Senat hat neue Maßnahmen erlassen, um die Corona-Pandemie stärker einzudämmen. Dabei steht unter anderem das Tragen einer Mund-Nasen-Bedeckung in Büro- und Verwaltungsgebäuden im Fokus. Künftig gilt für alle Arbeitnehmer eine Maskenpflicht beim Betreten und Verlassen des Gebäudes sowie auf den Fluren oder in Aufzügen. Die Fachanwälte für Arbeitsrecht, Andrea Caspary und Pascal Croset, geben Einschätzungen zu den wichtigsten Fragen.

Lesen oder hören Sie doch weiter.

Erhalten Sie unbegrenzten Zugang zu allen B+ Artikeln der Berliner Zeitung inkl. Audio.

1 Monat kostenlos.

Danach 9,99 € im Monatsabo.

Jederzeit im Testzeitraum kündbar.

1 Monat kostenlos testen

Sie haben bereits ein Abo? Melden Sie sich an.

Doch lieber Print? Hier geht’s zum Abo Shop.