Berlin - Ein Infekt kommt ja häufig zu den ungünstigsten Zeitpunkten. Abends oder am Wochenende, wenn die meisten Apotheken geschlossen haben. Wer dann noch Medikamente für die sich ausbreitende Erkältung braucht, hat Glück, wenn sich noch welche im heimischen Arzneimittelvorrat finden. Für andere Fälle schaffen mehrere Start-ups nun Abhilfe. In Berlin gibt es seit einigen Wochen zwei Unternehmen, die Medikamente in wenigen Minuten an Privatkunden ausliefern. Ein weiteres soll in den nächsten Wochen folgen.

Lesen oder hören Sie doch weiter.

Erhalten Sie unbegrenzten Zugang zu allen B+ Artikeln der Berliner Zeitung inkl. Audio.

1 Monat kostenlos.

Danach 9,99 € im Monatsabo.

Jederzeit im Testzeitraum kündbar.

1 Monat kostenlos testen

Sie haben bereits ein Abo? Melden Sie sich an.

Doch lieber Print? Hier geht’s zum Abo Shop.