Potsdam - Die Filmfördergesellschaft Medienboard Berlin-Brandenburg hat zum Auftakt der Drehsaison 2019 Fördermittel von insgesamt 5,6 Millionen Euro für 40 Projekte zugesagt. Unterstützt wird zum Beispiel die Serie „Deutschland 89” - als Fortsetzung von „Deutschland 83” und „Deutschland 86” - mit den Schauspielern Jonas Nay und Maria Schrader. Unter den elf Kinofilmen, deren Produktion gefördert wird, sind „Klassentreffen 2.0” mit Til Schweiger und Jeanette Hain, „Das perfekte Geheimnis” mit Elyas M'Barek und Karoline Herfurth sowie „Cortex” mit Moritz Bleibtreu als Regisseur, Drehbuchautor und Schauspieler. (dpa/bb)