BerlinSie haben im Frühjahr für leere Intensivstationen und verschobene OP-Termine gesorgt: reservierte Betten für Covid-19-Patienten. Nun steigen die Fallzahlen wieder und die leeren Betten werden weniger. Aktuell müssen die Berliner Notfallkrankenhäuser der Level 1 und 2 zehn Prozent ihrer Intensivbetten mit Beatmungsgeräten Corona-Patienten vorbehalten. Für kleinere Häuser gilt ein Prozentsatz von fünf Prozent. Eine maßgebliche Neuerung sieht nun vor, dass sich der Reservierungsanteil erhöhen soll, wenn die Zahl der Covid-Patienten steigt.

Lesen Sie doch weiter

Erhalten Sie unbegrenzt Zugang zu allen Online-Artikeln der Berliner Zeitung für nur 9,99 € im Monatsabo.

Jetzt abonnieren

Sie haben bereits ein Abo? Melden Sie sich an.

Doch lieber Print? Oder das E-Paper? Hier geht’s zum Abo Shop.