Ich bin Joachim Pianka, 54 Jahre alt. Groß geworden bin ich in einem Dorf in Mittelfranken. Meine Leidenschaft für alte Textilien geht bis in die Kindheit zurück. Es fing damit an, dass ich wahnsinnigen Spaß daran hatte, in den Schränken meiner Oma rumzuwühlen und dabei auf alte Sachen zu stoßen, die eine Geschichte erzählen, die Patina haben. Diese Dinge fühlten sich einfach gut an, und ich mochte auch ihren Geruch. Mein größter Traum war es immer, auf einem alten Dachboden zu sein, der bis obenhin vollgestellt ist und der aufgelöst wird.

Als ich Ende der 70er nach Berlin kam, habe ich zuerst mit meinem besten Freund alte Motorradjacken aus den 40er und 50er Jahren auf dem Flohmarkt am 17. Juni verkauft. Und dann habe ich 30 Jahre lang im Reisebüro gearbeitet, erst in Kreuzberg und Neukölln und seit 1999 hier in diesem Laden. Aber das ist für mich Vergangenheit und vorbei. Am Schluss kamen die Leute nicht mehr wie früher mit guter Laune ins Reisebüro, es war auch nicht mehr so, dass der Laden voll war und man den Entertainer spielen konnte. Die Leute ließen sich was raussuchen und haben dann online gebucht. Das machte irgendwann keinen Spaß mehr.

Lesen oder hören Sie doch weiter.

Erhalten Sie unbegrenzten Zugang zu allen B+ Artikeln der Berliner Zeitung inkl. Audio.

1 Monat kostenlos.

Danach 9,99 € im Monatsabo.

Jederzeit im Testzeitraum kündbar.

1 Monat kostenlos testen

Sie haben bereits ein Abo? Melden Sie sich an.

Doch lieber Print? Hier geht’s zum Abo Shop.