Die erste Begegnung mit der Band verwirrt den unkundigen Besucher. Okay, dass in der noch recht unbekannten Berliner Metal-Band Gentrification eine Frau mitspielt, das sieht man auf dem Bandfoto. Lena Winkel ist eine sympathische 28-Jährige, eine Kommunikationsdesignerin mit klarer hoher Stimme.

Lena Winkel ist Sängerin der Band, und wenn sie am Mikro steht, dann grölt, krächzt, brüllt und röhrt sie wie ein Raubtier. Dass solche tierischen Laute aus der Kehle einer Frau kommen, daran muss man sich erstmal gewöhnen. „Das Grölen kann man lernen“, sagt Lena Winkel. Es ist Kehlgesang, Musiker nennen es Growling. Lena Winkel hat es in Finnland gelernt.

Lesen oder hören Sie doch weiter.

Erhalten Sie unbegrenzten Zugang zu allen B+ Artikeln der Berliner Zeitung inkl. Audio.

1 Monat kostenlos.

Danach 9,99 € im Monatsabo.

Jederzeit im Testzeitraum kündbar.

1 Monat kostenlos testen

Sie haben bereits ein Abo? Melden Sie sich an.

Doch lieber Print? Hier geht’s zum Abo Shop.