Berlin - Der Mietendeckel führt zu sinkenden Preisen auf dem Immobilienmarkt der Hauptstadt. Die Angebotsmieten für freie Wohnungen, die unter den Mietendeckel fallen, haben sich nach einer am Donnerstag präsentierten Analyse des Internetportals Immobilienscout24 von 10,46 Euro pro Quadratmeter im Januar 2020 auf 9,64 Euro im Januar 2021 verringert. Das entspricht einem Rückgang um 7,8 Prozent.

Trotz gesunkener Mieten lagen im Januar 2021 nach Berechnungen von Immoscout 76 Prozent der neu inserierten Angebote über den zulässigen Obergrenzen des Mietendeckels. Vermieter überschritten die Obergrenzen laut den Preisangaben in den Inseraten im Schnitt um 2,76 Euro pro Quadratmeter. Da es sich bei den ausgewerteten Inseraten nur um Mietangebote handelt, ist jedoch nicht klar, welche Miethöhe am Ende in den Verträgen vereinbart wurde.

Lesen Sie doch weiter

Erhalten Sie unbegrenzt Zugang zu allen Online-Artikeln der Berliner Zeitung für nur 9,99 € im Monatsabo.

Jetzt abonnieren

Sie haben bereits ein Abo? Melden Sie sich an.

Doch lieber Print? Oder das E-Paper? Hier geht’s zum Abo Shop.