Berlin - Manche Mieter sind schlichtweg verzweifelt. „Ich habe 16 Grad“, meldet ein Bewohner. „Bei mir in der Wohnung sind noch 15 Grad“, berichtet eine Mieterin. Mieter der landeseigenen Wohnungsbaugesellschaft Gewobag haben es gerade nicht leicht. In vielen Wohnungen sind die Heizungen ausgefallen. Beim Gewobag-Reparaturservice, bei der Mieter einen Schaden melden können, werden am Mittwochmittag auf einer Bandansage 13 Straßenzüge mit Hausnummern genannt, bei denen es zu aktuellen Ausfällen gekommen ist. Am Donnerstagmittag sind es schon 17 Adressen. „An der Behebung der Störungen wird bereits gearbeitet“, verkündet die Stimme vom Band. „Bitte haben Sie Geduld.“

Lesen oder hören Sie doch weiter.

Erhalten Sie unbegrenzten Zugang zu allen B+ Artikeln der Berliner Zeitung inkl. Audio.

1 Monat kostenlos.

Danach 9,99 € im Monatsabo.

Jederzeit im Testzeitraum kündbar.

1 Monat kostenlos testen

Sie haben bereits ein Abo? Melden Sie sich an.

Doch lieber Print? Hier geht’s zum Abo Shop.