BerlinDas schwedische Unternehmen Heimstaden hat sich für weitere vier Häuser mit 180 Wohnungen in Milieuschutzgebieten zu einem umfangreichen Mieterschutz verpflichtet – und damit die Ausübung des bezirklichen Vorkaufsrechts für die Gebäude abgewendet. Das geht aus einer am Mittwoch verbreiteten Mitteilung des Bezirksamts Pankow hervor. Die vier Häuser liegen in Pankow: In der Wisbyer Straße 66-67/Trelleborger Straße 1, der Kastanienallee 3, der Meyerheimstraße 2 und der Wisbyer Straße 59-65/Trelleborger Straße 2.

Lesen Sie doch weiter

Erhalten Sie unbegrenzt Zugang zu allen Online-Artikeln der Berliner Zeitung für nur 9,99 € im Monatsabo.

Jetzt abonnieren

Sie haben bereits ein Abo? Melden Sie sich an.

Doch lieber Print? Oder das E-Paper? Hier geht’s zum Abo Shop.