Maschine und Mensch arbeiten Hand in Hand: Big Data und KI spielen heutzutage eine große Rolle. 
Foto: Axel Heimken/dpa

Berlin -  Berlin soll ein weltweites Zentrum zur Entwicklung der Künstlichen Intelligenz (KI) werden. Dafür bekommt die Hauptstadt ein neues Institut, das bis 2022 mehr als 32 Millionen Euro Förderung aus Bundesmitteln erhält.

Lesen oder hören Sie doch weiter.

Erhalten Sie unbegrenzten Zugang zu allen B+ Artikeln der Berliner Zeitung inkl. Audio.

1 Monat kostenlos.

Danach 9,99 € im Monatsabo.

Jederzeit im Testzeitraum kündbar.

1 Monat kostenlos testen

Sie haben bereits ein Abo? Melden Sie sich an.

Doch lieber Print? Hier geht’s zum Abo Shop.