Berlin - Die Täter gehen brachial vor: Sie bohren ein Loch in die Tür des Transporters. Dann schneiden sie mit einer Blechschere einen Halbkreis und biegen das Metall auf. Per Hand entriegeln sie dann die verschlossene Tür des Wagens. Anschließend stehlen sie aus Firmentransportern teure Werkzeuge und Material – und treiben so Handwerker fast in den Ruin.

Lesen oder hören Sie doch weiter.

Erhalten Sie unbegrenzten Zugang zu allen B+ Artikeln der Berliner Zeitung inkl. Audio.

1 Monat kostenlos.

Danach 9,99 € im Monatsabo.

Jederzeit im Testzeitraum kündbar.

1 Monat kostenlos testen

Sie haben bereits ein Abo? Melden Sie sich an.

Doch lieber Print? Hier geht’s zum Abo Shop.