Berlin - Welche Botschaft überbringt die Vergangenheit den Neugestaltern der historischen Mitte Berlins? Prof. Matthias Wemhoff, Direktor des Museums für Vor- und Frühgeschichte, zugleich Berliner Landesarchäologe, will, dass die Reste der Jahrhunderte alten Stadt deutlich zu ihren Bürgern sprechen. Weite und Grün ausgerechnet in der historischen Mitte – das werde dem urbanen Anspruch nicht gerecht.

Was teilt uns  der Fund des Sarkophags Konrad von Burgsdorffs mit?

Lesen oder hören Sie doch weiter.

Erhalten Sie unbegrenzten Zugang zu allen B+ Artikeln der Berliner Zeitung inkl. Audio.

1 Monat kostenlos.

Danach 9,99 € im Monatsabo.

Jederzeit im Testzeitraum kündbar.

1 Monat kostenlos testen

Sie haben bereits ein Abo? Melden Sie sich an.

Doch lieber Print? Hier geht’s zum Abo Shop.