Seinen ersten Arbeitstag als Vorstandsvorsitzender der Charité hat Heyo Kroemer schon hinter sich. Von seiner Mietwohnung in Alt-Moabit ist er am Montag mit dem Rad zum Campus Mitte gefahren. Er hat das frisch renovierte Büro seines Vorgängers bezogen, seinen Computer zum Laufen gebracht und erste Gespräche geführt, unter anderem mit Kollegen der Geschäftsstelle, des Vorstands und des Fakultätsrats.

Lesen oder hören Sie doch weiter.

Erhalten Sie unbegrenzten Zugang zu allen B+ Artikeln der Berliner Zeitung inkl. Audio.

1 Monat kostenlos.

Danach 9,99 € im Monatsabo.

Jederzeit im Testzeitraum kündbar.

1 Monat kostenlos testen

Sie haben bereits ein Abo? Melden Sie sich an.

Doch lieber Print? Hier geht’s zum Abo Shop.