Berlin - Am Ende, sagt Pia Poppenreiter, habe man sich nicht einigen können, wie es mit Peppr weitergehen soll. Die 27-jährige hat mit ihrem Geschäftspartner Florian Hackenberger vor knapp über einem Jahr ein Unternehmen gegründet, dass zwei Dinge zusammenbrachte, die eigentlich nicht zusammen passen: sexuelle Dienstleistung und Seriosität – Eine App, mit der man anonym und unkompliziert Escort-Dienste buchen kann, kurz: Peppr.

Lesen oder hören Sie doch weiter.

Erhalten Sie unbegrenzten Zugang zu allen B+ Artikeln der Berliner Zeitung inkl. Audio.

1 Monat kostenlos.

Danach 9,99 € im Monatsabo.

Jederzeit im Testzeitraum kündbar.

1 Monat kostenlos testen

Sie haben bereits ein Abo? Melden Sie sich an.

Doch lieber Print? Hier geht’s zum Abo Shop.