Auf einem langen Holztisch liegen Stoffstücke. Man kann schon erkennen, was sie mal werden sollen: ein spitz zulaufendes Revers, eine Seite einer Anzugjacke. Auf den ersten Blick ist nur blaugrauer Nadelstreif zu sehen, ein steiferer Stoff aus Rosshaar gemischt mit Leinen und fliederfarbene Futterseide. Erst auf den zweiten Blick sieht man dann lauter kleine Stiche. 5 000 Mal hat Egon Brandstetter den stabilisierenden Innenstoff am Nadelstreif angeheftet. Alles mit der Hand.

Mit Bäuchlein sitzt’s besser

Lesen oder hören Sie doch weiter.

Erhalten Sie unbegrenzten Zugang zu allen B+ Artikeln der Berliner Zeitung inkl. Audio.

1 Monat kostenlos.

Danach 9,99 € im Monatsabo.

Jederzeit im Testzeitraum kündbar.

1 Monat kostenlos testen

Sie haben bereits ein Abo? Melden Sie sich an.

Doch lieber Print? Hier geht’s zum Abo Shop.