Berlin - An üblichen Abenden wetteifern die Besucher des Clubrestaurants Felix an der Rückseite des Hotels Adlon darum, wer die teuersten Klamotten vom angesagtesten Designer trägt. Aber der Dienstagabend war anders. Harald Glööckler, kunterbunter Paradiesvogel der Berliner Bussigesellschaft, hatte zur Vorstellung seiner Kollektion für das Versandhaus bonprix geladen. Und schon gaben die Gäste mit Klamotten an, die sie besonders günstig geschossen hatten. So freute sich Castingfachkraft und Kosmetiker Rolf Scheider über seinen lila Rollkragenpullover: „Das ist ein Kaschmirpulli aus Paris. Der kam 79 Euro.“

Lesen oder hören Sie doch weiter.

Erhalten Sie unbegrenzten Zugang zu allen B+ Artikeln der Berliner Zeitung inkl. Audio.

1 Monat kostenlos.

Danach 9,99 € im Monatsabo.

Jederzeit im Testzeitraum kündbar.

1 Monat kostenlos testen

Sie haben bereits ein Abo? Melden Sie sich an.

Doch lieber Print? Hier geht’s zum Abo Shop.