Nach dem rätselhaften Mord an dem 26-jährigen Studenten Alejandro G. am vergangenen Sonnabend sucht die Polizei nach weiteren Zeugen der Tat. Alejando G. war am 7. November 2015 in Begleitung einer Bekannten und eines Freundes in Kreuzberg unterwegs.

Als sie gegen 00.45 Uhr aus Richtung Adalbertstraße über den Oranienplatz gingen, schlug in Höhe der Bushaltestelle der unbekannte Angreifer unvermittelt auf den Studenten ein und versetzte ihm einen Stich in den Oberkörper. Rettungskräfte der Berliner Feuerwehr versorgten den Verletzten und brachten ihn in ein Krankenhaus, wo er trotz schneller Hilfe kurze Zeit später starb.

Wie sah der Täter aus?

Als Beschreibung des Täters veröffentlichte die Polizei folgende Beschreibung:

- 25 bis 30 Jahre alt

- 175 bis 180 cm groß und schlank

- möglicherweise trägt der Unbekannte einen Oberlippen- oder Kinnbart

- südländisches Äußeres

- Bekleidet war der Mann mit einem grauen Basecap mit großem Schirm sowie einer grauen, längeren Jacke.

Fragen der Polizei

Im Zusammenhang mit der Suche nach dem Angreifer fragen die Ermittler der 7. Mordkommission:
- Wer hat die Tat beobachtet und/oder kann Angaben zum Tatverdächtigen machen?
- Wer hat sonstige verdächtige Beobachtungen, die in Zusammenhang mit der Tat stehen könnten, gemacht?
- Wer kann sachdienliche Hinweise geben?

Im Zuge der Ermittlungen befragten Kriminalpolizisten in Kreuzberg auch Passanten und Anwohner und hängten Fahndungsplakate auf.

Hinweise nimmt die 7. Mordkommission in der Keithstraße 30 in Tiergarten unter der Telefonnummer (030) 4664 - 911 777 oder jede andere Dienststelle entgegen. (BLZ)