765 Tage sind seit dem Mord an der 38 Jahre alten Homa Z. und ihrer neunjährigen Tochter Tajala vergangen. Nun steht das Urteil gegen den mutmaßlichen Mörder von Mutter und Tochter fest. Ali H., ein Landsmann der Getöteten aus Afghanistan, muss eine lebenslange Freiheitsstrafe hinter Gittern verbringen. Zudem bejaht die Schwurgerichtskammer des Landgerichts Berlin an diesem Montagnachmittag die besondere Schwere der Schuld. Damit kann der 34-Jährige nach 15 Jahren Haft nicht auf Bewährung entlassen werden.

Lesen oder hören Sie doch weiter.

Erhalten Sie unbegrenzten Zugang zu allen B+ Artikeln der Berliner Zeitung inkl. Audio.

1 Monat kostenlos.

Danach 9,99 € im Monatsabo.

Jederzeit im Testzeitraum kündbar.

1 Monat kostenlos testen

Sie haben bereits ein Abo? Melden Sie sich an.

Doch lieber Print? Hier geht’s zum Abo Shop.