Berlin - Am Kottbusser Tor ist man ja gewohnt, auf ungewöhnliche Gestalten zu treffen. Aber Menschen in grünen Kostümen und mit grünen Fahnen, die Abfall aufsammeln? Sie sind immer öfter zu sehen in Kreuzberg, wie sie den Kiez hier aufräumen, der fraglos zu Berlins weniger aufgeräumten gehört. Sie nennen sich selbst Waste Influencer oder Müllhelden, ein Verein samt Freiwilligen, die Abfall vom Boden aufsammeln, Flyer verteilen: Auf ihrer Fahne steht: „Müllhelden statt Müllhalden!“

Lesen oder hören Sie doch weiter.

Erhalten Sie unbegrenzten Zugang zu allen B+ Artikeln der Berliner Zeitung inkl. Audio.

1 Monat kostenlos.

Danach 9,99 € im Monatsabo.

Jederzeit im Testzeitraum kündbar.

1 Monat kostenlos testen

Sie haben bereits ein Abo? Melden Sie sich an.

Doch lieber Print? Hier geht’s zum Abo Shop.