Es ist Abendbrotzeit, heiß wie in einer Sauna, und es stehen Tabuleh, Hummus, Hähnchen, Apfelsaft und Wasser bereit. 100 Gäste sitzen im Jugendzentrum Pumpe, die meisten von ihnen haben seit über 15 Stunden nichts gegessen, nichts getrunken. Noch dürfen sie nichts anfassen. Es ist Ramadan, bis zum Sonnenuntergang, wenn das Essen wieder erlaubt ist, bleibt noch Zeit.

Lesen oder hören Sie doch weiter.

Erhalten Sie unbegrenzten Zugang zu allen B+ Artikeln der Berliner Zeitung inkl. Audio.

1 Monat kostenlos.

Danach 9,99 € im Monatsabo.

Jederzeit im Testzeitraum kündbar.

1 Monat kostenlos testen

Sie haben bereits ein Abo? Melden Sie sich an.

Doch lieber Print? Hier geht’s zum Abo Shop.