Weiter warten: Elf Monate bleiben noch.
Foto: imago images / IPON

Berlin - Der 30. Oktober 2011 war ein Sonntag. An diesem Tag sollte der neue Hauptstadtflughafen eröffnet werden, für den die Idee bereits kurz nach dem Fall der Mauer geboren wurde. Der neue Airport sollte die Flughäfen Tegel und Tempelhof ersetzen. Bis zu diesem Sonnabend sind seit dem ursprünglichen Eröffnungstermin exakt 2953 Tage vergangen, an denen nicht ein einziges Flugzeug vom BER anhob oder landete. Und auch die 3000-Tage-Marke wird noch geknackt. Denn noch einmal 330 Tage werden vergehen, bis endlich der erste Flieger am BER Starterlaubnis bekommt. Viele Tage, von denen das Bauprojekt den Steuerzahler an jedem einzelnen mehr als eine Million Euro kosten wird.

Lesen oder hören Sie doch weiter.

Erhalten Sie unbegrenzten Zugang zu allen B+ Artikeln der Berliner Zeitung inkl. Audio.

1 Monat kostenlos.

Danach 9,99 € im Monatsabo.

Jederzeit im Testzeitraum kündbar.

1 Monat kostenlos testen

Sie haben bereits ein Abo? Melden Sie sich an.

Doch lieber Print? Hier geht’s zum Abo Shop.