Wenn es Theater war, dann jedenfalls gut gespielt: Rainer Bretschneider, Brandenburgs Flughafenkoordinator, schnellte am frühen Montagabend im BER-Sonderausschuss plötzlich aus seinem Stuhl, winkte sich hastig den Flughafen-Sprecher Ralf Kunkel und den BER-Schallschutzchef Ralf Wagner heran und verschwand mit ihnen für ein paar Minuten auf dem Gang im Potsdamer Landtagsschloss.

Als der Staatssekretär zurückkehrte, wartete er unruhig, bis er wieder das Wort erhielt. Dann führte Bretschneider aus, was jetzt für so viel Wirbel sorgt: Dass Flughafen-Chef Hartmut Mehdorn ihm soeben, während der Sitzung, per E-Mail mitgeteilt habe, die Nordbahn-Sanierung könne erst im März 2015 beginnen und nicht schon, wie geplant, im Juli dieses Jahres. Bretschneider beschwerte sich heftig über diese seltsame Informationspolitik.

Lesen oder hören Sie doch weiter.

Erhalten Sie unbegrenzten Zugang zu allen B+ Artikeln der Berliner Zeitung inkl. Audio.

1 Monat kostenlos.

Danach 9,99 € im Monatsabo.

Jederzeit im Testzeitraum kündbar.

1 Monat kostenlos testen

Sie haben bereits ein Abo? Melden Sie sich an.

Doch lieber Print? Hier geht’s zum Abo Shop.