Berlin - Das Landeskriminalamtes bat Dienstagnachmittag um Mithilfe bei der Suche nach einer vermissten Patientin aus einem Krankenhaus in Berlin-Wilmersdorf.

Marie F. war seit den frühen Morgenstunden des 22. Oktober 2019 verschwunden. Die Polizei gab an, dass F. sich nicht in Berlin auskenne und orientierungslos sei. Sie reagiere auf Stress mit plötzlicher Bewusstlosigkeit. 

Dienstagabend teilte die Polizei mit, dass die vermisste Patientin wieder aufgetaucht ist. Eine Frau traf die Vermisste im Treppenhaus eines Restaurants in Kreuzberg an. Die Gesuchte war wohl auf und wurde ihrem Betreuer übergeben.

(BLZ)