Der festgenommene Hauptverdächtige der brutalen Trittattacke im Berliner U-Bahnhof Hermannstraße sitzt in Untersuchungshaft. Wie ein Sprecher der Staatsanwaltschaft am Sonntag erklärte, wurde der 27-jährige Bulgare, der eine 26-jährige Frau brutal eine Treppe in der U-Bahn-Station Hermannstraße hinuntergetreten haben soll, inzwischen einem Haftrichter vorgeführt. Zuvor sei er befragt worden. Er habe sich zu der Tat geäußert. Was genau er gesagt hat, ließ der Sprecher allerdings offen.

Der Mann war am Samstagnachmittag auf dem Zentralen Omnibusbahnhof der Bundeshauptstadt in einem Bus aufgegriffen worden.

Lesen oder hören Sie doch weiter.

Erhalten Sie unbegrenzten Zugang zu allen B+ Artikeln der Berliner Zeitung inkl. Audio.

1 Monat kostenlos.

Danach 9,99 € im Monatsabo.

Jederzeit im Testzeitraum kündbar.

1 Monat kostenlos testen

Sie haben bereits ein Abo? Melden Sie sich an.

Doch lieber Print? Hier geht’s zum Abo Shop.