Mit 600 Beschäftigten und 150 Fahrzeugen ist die Berliner Stadtreinigung (BSR) seit den frühen Morgenstunden im Einsatz. Die Reinigungsarbeiten konzentrieren sich am Neujahrstag auf Schwerpunkte wie das Umfeld der Partymeile am Brandenburger Tor, auf die Neujahrslauf-Strecke und auf zentrale Orte wie den Alexanderplatz, den Kurfürstendamm und die Hermannstraße, wie Pressesprecher Sebastian Harnisch sagte.

Ab dem 2. Januar kümmern sich die Beschäftigten der BSR dann um die übrigen Stadtgebiete. Eingesetzt werden vor allem Kehrmaschinen, Kehrichtsammelfahrzeuge und Ladekran-LKW. Viele der 600 Beschäftigten kümmern sich mit Besen, Schippe und Kehrrichtkarre um die Hinterlassenschaften der Silvesternacht. (dpa)