Berlin - Lyudmila Schupridiko wird praktisch überrannt von Anfragen. Noch keine drei Wochen sind seit ihrer Ankunft in Berlin vergangen, doch schon hat sie eine neue Rolle für sich gefunden. An diesem Sonntag vertritt sie HellMa, eine Marzahner Begegnungsstätte für Frauen, bei der Veranstaltung Leuchtturm Ukraine in der Markthalle Neun. Der Tag wird von den Veranstaltern als Begegnungstag für Geflüchtete und ihre Helfer bezeichnet – und so steht Schupridiko hinter einem Infostand, mit einer kleinen ukrainischen Fahne in ihrer Tasche, und versucht in ihrer Rolle als ehrenamtliche Helferin, andere Geflüchtete so gut wie möglich zu beraten und zu unterstützen.

Lesen oder hören Sie doch weiter.

Erhalten Sie unbegrenzten Zugang zu allen B+ Artikeln der Berliner Zeitung inkl. Audio.

1 Monat kostenlos.

Danach 9,99 € im Monatsabo.

Jederzeit im Testzeitraum kündbar.

1 Monat kostenlos testen

Sie haben bereits ein Abo? Melden Sie sich an.

Doch lieber Print? Hier geht’s zum Abo Shop.