Ein zwangsgeräumter Blumenhändler drohte am Freitag in Spandau damit, sich von einem Dach zu stürzen. Ein stundenlanger Nervenkrieg war die Folge. Der 46-jährige Tahir Ali M. musste in den Morgenstunden seinen Blumenladen an der Siegener Straße, Ecke Falkenseer Chaussee räumen.

Lesen oder hören Sie doch weiter.

Erhalten Sie unbegrenzten Zugang zu allen B+ Artikeln der Berliner Zeitung inkl. Audio.

1 Monat kostenlos.

Danach 9,99 € im Monatsabo.

Jederzeit im Testzeitraum kündbar.

1 Monat kostenlos testen

Sie haben bereits ein Abo? Melden Sie sich an.

Doch lieber Print? Hier geht’s zum Abo Shop.