Berlin - Reichen heute Einzelfahrscheine aus? Wäre eine Vier-Fahrten-Karte sinnvoll? Oder sollte ich nicht doch besser gleich eine 24-Stunden-Karte kaufen? Das fragen sich viele Fahrgäste, die keine Umweltkarte haben, Tag für Tag. Sie müssen immer wieder aufs Neue kalkulieren, welches Ticket in ihrem konkreten Fall das günstigste ist. Eine  neue App, die demnächst in Berlin erprobt werden soll, soll ihnen das ersparen. Deren  Anspruch ist, immer den besten Preis zu ermitteln. Deshalb heißt das Verfahren auch: Best Price. „Ein Start ist noch für dieses Jahr geplant“, sagt Jannes Schwentu, Sprecher der Berliner Verkehrsbetriebe (BVG). Erste Einzelheiten stehen fest.

Lesen oder hören Sie doch weiter.

Erhalten Sie unbegrenzten Zugang zu allen B+ Artikeln der Berliner Zeitung inkl. Audio.

1 Monat kostenlos.

Danach 9,99 € im Monatsabo.

Jederzeit im Testzeitraum kündbar.

1 Monat kostenlos testen

Sie haben bereits ein Abo? Melden Sie sich an.

Doch lieber Print? Hier geht’s zum Abo Shop.