Berlin - Noch stehen die Baugerüste vor der Fassade, aber die Arbeiten am Wohn- und Geschäftshaus „Alea 101“ kommen voran. Im Sommer soll das würfelförmige Haus neben dem Bahnhof Alexanderplatz fertig sein, sagte Projektleiter Matthias Etzel am Donnerstag bei einer Führung durch das Gebäude. Der zwischenzeitliche Stillstand der Arbeiten nach der Insolvenz der Baufirma sei wieder aufgeholt worden.

Lesen oder hören Sie doch weiter.

Erhalten Sie unbegrenzten Zugang zu allen B+ Artikeln der Berliner Zeitung inkl. Audio.

1 Monat kostenlos.

Danach 9,99 € im Monatsabo.

Jederzeit im Testzeitraum kündbar.

1 Monat kostenlos testen

Sie haben bereits ein Abo? Melden Sie sich an.

Doch lieber Print? Hier geht’s zum Abo Shop.