Berlin - Der Blick für die Studenten dürfte grandios sein: Man könnte zum Beispiel auf der einen Seite Fußballspiele im Poststadion gucken, ohne das Zimmer zu verlassen, und auf der anderen Seite über die nächste Reise sinnieren, wenn in Tegel die Flieger starten und landen. Kein Traum, denn in der Lehrter Straße nahe Hauptbahnhof will die Groth-Gruppe 250 bis 300 Studentenapartments errichten. Und das in einem 18-geschossigen Hochhaus mit bester Aussicht über die City. Der Tower gehört zu einem neuen Quartier mit weiteren 750 Wohnungen, das ab 2016 errichtet werden soll. Das gab Projektentwickler Thomas Groth auf einer Anwohnerversammlung am Dienstagabend bekannt.

Lesen oder hören Sie doch weiter.

Erhalten Sie unbegrenzten Zugang zu allen B+ Artikeln der Berliner Zeitung inkl. Audio.

1 Monat kostenlos.

Danach 9,99 € im Monatsabo.

Jederzeit im Testzeitraum kündbar.

1 Monat kostenlos testen

Sie haben bereits ein Abo? Melden Sie sich an.

Doch lieber Print? Hier geht’s zum Abo Shop.