Am 10. Januar 2014 stürmen Vermummte in ein Wettbüro in Reinickendorf und schießen acht Mal auf Tahir Ö., der an einem Tisch sitzt. Der 26-Jährige ist sofort tot. Auftraggeber für den Mord soll Kadir P. sein, der Boss der inzwischen verbotenen Hells Angels Berlin City. Ihm und zehn weiteren Hells Angels wird gerade am Berliner Landgericht der Prozess gemacht.

Lesen oder hören Sie doch weiter.

Erhalten Sie unbegrenzten Zugang zu allen B+ Artikeln der Berliner Zeitung inkl. Audio.

1 Monat kostenlos.

Danach 9,99 € im Monatsabo.

Jederzeit im Testzeitraum kündbar.

1 Monat kostenlos testen

Sie haben bereits ein Abo? Melden Sie sich an.

Doch lieber Print? Hier geht’s zum Abo Shop.