Berlin und weitere Bundesländer missachten das Grundgesetz, wenn es um die Genehmigung von Privatschulen geht. „Es entstehen Schulen für Besserverdienende, obwohl auch Privatschulen Kindern aus allen sozialen Gruppen offen stehen müssen“, sagt Rechtswissenschaftler Michael Wrase vom Wissenschaftszentrum Berlin. Nicht wenige dieser Eliteschulen in Deutschland müssten geschlossen werden, wenn man das Grundgesetz ernst nehmen würde. Gemeinsam mit dem Bildungsforscher Marcel Helbig hat Wrase das nun in einer frischen Studie ausgeführt. „Das missachtete Verfassungsgebot“, ist sie betitelt.

Lesen oder hören Sie doch weiter.

Erhalten Sie unbegrenzten Zugang zu allen B+ Artikeln der Berliner Zeitung inkl. Audio.

1 Monat kostenlos.

Danach 9,99 € im Monatsabo.

Jederzeit im Testzeitraum kündbar.

1 Monat kostenlos testen

Sie haben bereits ein Abo? Melden Sie sich an.

Doch lieber Print? Hier geht’s zum Abo Shop.