David Paul hat seinen Kampf gegen Thälmann noch nicht aufgeben. Am Mittwoch will er den Antrag stellen, das Denkmal für den Kommunisten abreißen zu lassen. Paul sitzt für die CDU in der Bezirksverordnetenversammlung (BVV) Pankow. Ernst Thälmann steht im gleichnamigen Park im Bezirk. Sein riesiger Kopf, seine Faust, eine Fahne, 50 Tonnen Bronze auf einem Sockel aus Marmor, die Paul stören, seit er sich erinnern kann. Er kam kurz vor dem Mauerfall in Pankow zur Welt.

Lesen oder hören Sie doch weiter.

Erhalten Sie unbegrenzten Zugang zu allen B+ Artikeln der Berliner Zeitung inkl. Audio.

1 Monat kostenlos.

Danach 9,99 € im Monatsabo.

Jederzeit im Testzeitraum kündbar.

1 Monat kostenlos testen

Sie haben bereits ein Abo? Melden Sie sich an.

Doch lieber Print? Hier geht’s zum Abo Shop.