Berlin - Hunde in Parks oder nicht? Aufhebung oder Verschärfung der Leinenpflicht? Abschaffung der umstrittenen Rassenliste gefährlicher Hunde? Und wie wird man endlich des Hundekots auf Berlins Straßen und Plätzen Herr? Über diese und andere Fragen sollen die Berliner jetzt direkt mitreden können. Justizsenator Thomas Heilmann (CDU) hat eine aktive Bürgerbeteiligung bei der Diskussion um das Berliner Hundegesetz angekündigt. Im Koalitionsvertrag hatten CDU und SPD vereinbart, das seit 2004 geltende Gesetz einer Prüfung zu unterziehen. Die Grünen-Abgeordnete Claudia Hämmerling und die bezirklichen Amtstierärzte haben, wie berichtet, bereits jeweils eigene, neue Gesetzentwürfe erarbeitet.

Lesen oder hören Sie doch weiter.

Erhalten Sie unbegrenzten Zugang zu allen B+ Artikeln der Berliner Zeitung inkl. Audio.

1 Monat kostenlos.

Danach 9,99 € im Monatsabo.

Jederzeit im Testzeitraum kündbar.

1 Monat kostenlos testen

Sie haben bereits ein Abo? Melden Sie sich an.

Doch lieber Print? Hier geht’s zum Abo Shop.