Berlin - Hinterm Zaun staubt es, Bauarbeiter tragen Kabel, Farbeimer und Gehwegplatten. „Das schaffen die nie“, murmelt ein älterer Herr mit Blick auf das Plakat an der Fassade: Darauf ist für den 4. April um 11 Uhr die Eröffnung angekündigt. Bis Mittwoch kommender Woche soll aus der Riesen-Baustelle am U-Bahnhof Schlossstraße in Steglitz ein Riesen-Shoppingcenter werden. Der Boulevard Berlin, wie die Duisburger Multi Development GmbH ihr Projekt nennt, wird Berlins 60. Einkaufszentrum und mit 160 Geschäften auf 76 000 Quadratmetern das zweitgrößte der Stadt. Nur die Gropius Passagen in Neukölln (85 000 Quadratmeter) sind größer.

Lesen oder hören Sie doch weiter.

Erhalten Sie unbegrenzten Zugang zu allen B+ Artikeln der Berliner Zeitung inkl. Audio.

1 Monat kostenlos.

Danach 9,99 € im Monatsabo.

Jederzeit im Testzeitraum kündbar.

1 Monat kostenlos testen

Sie haben bereits ein Abo? Melden Sie sich an.

Doch lieber Print? Hier geht’s zum Abo Shop.