Lange stand die Mercedes-Benz-Arena als einziger Neubau auf dem Areal zwischen Warschauer Straße und Ostbahnhof. Aber mittlerweile wächst rund um die Mehrzweckhalle ein neues Stadtquartier empor. Mit Büros, Wohnungen, einem Einkaufszentrum und einem eigenen Vergnügungsviertel. Am Dienstag wurde im Zentrum des neuen Quartiers, am Mercedes-Platz, das Richtfest gefeiert.

„Bis zu 20 Millionen Menschen werden hier jedes Jahr unterwegs sein“, sagt Michael Kötter, Projektleiter der Anschutz Entertainment Group (AEG), bei einem Rundgang über die Baustelle. Die AEG investiert 200 Millionen Euro in den Bau eines Kinocenters, einer Veranstaltungshalle mit dem Namen Music Hall, eines Bowlingcenters, in zwei Hotels und ein Bürogebäude, die beidseits des Mercedes-Platzes entstehen. Im nächsten Jahr soll alles fertig sein, sagt Kötter.

Lesen oder hören Sie doch weiter.

Erhalten Sie unbegrenzten Zugang zu allen B+ Artikeln der Berliner Zeitung inkl. Audio.

1 Monat kostenlos.

Danach 9,99 € im Monatsabo.

Jederzeit im Testzeitraum kündbar.

1 Monat kostenlos testen

Sie haben bereits ein Abo? Melden Sie sich an.

Doch lieber Print? Hier geht’s zum Abo Shop.